Victoria Beckham: Neuer Webshop und neue Kollektion

Sehr edles Businesskleid

Sehr edles Businesskleid

Victoria Beckham, ehemaliges Mitglied der britischen Band Spice Girls und Ehefrau des Fußballspielers David Beckham, ist schon seit Langem in der Modewelt zuhause. Bereits seit 2004 bringt sie regelmäßig Kollektionen auf den Markt und wird inzwischen sogar von meist kritischen Persönlichkeiten der Fashion World gelobt, wie zum Beispiel von Karl Lagerfeld. Lange war Beckham in den USA tätig, doch nun ist sie zurück in Europa und feiert ihre Rückkehr sogleich mit einer neuen Ankündigung. Noch im Februar soll Victoria Beckhams erster Webshop online gehen. Die Webseite wurde professionell gestaltet und ganz nach den Wünschen von „Posh“ ausgerichtet. Zusammen gearbeitet hat Beckham in diesem Fall mit der Agentur „Kings Partners“. Ihr sei es vor allem wichtig gewesen, dass die Webseite ihrer eigenen Vorstellung von Ästhetik entspreche.

Unter www.victoriabeckham.com kann man dann in ein paar Wochen auf die Kleider, Accessoires, Jeans und Brillen Zugriff haben, die vorher meist nur den Stars und Sternchen vorbehalten waren. Auf der Webseite werden unter anderem auch Kleidungsstücke aus ihrer Zweitlinie „Victoria, Victoria Beckham“ zu Verfügung stehen, nicht nur Teile aus ihrem Hauptlabel. Günstig sind die Kleider jedoch alle nicht. Die 38-jährige, deren Mode bisher nur die Gutbetuchten tragen, wird auch mit ihrem Webshop keine großen Abstriche bei den Kosten machen. Ab 1000 Euro sind die günstigsten Stücke zu erhalten.

Pünktlich zum Launch ihrer Webseite bringt Beckham auch eine neue Kollektion auf den Markt. Unter dem Namen „Icon“ poliert sie alte Stücke aus vergangenen Kollektionen wieder auf und veröffentlicht diese mit neuen Stoffen und Farben. Sie habe die Linie als Antwort auf die Nachfrage ihrer Kunden nach ihren frühen Designs eingeführt. Es sind also auch Stücke unter den Icon Modellen, die noch aus ihrer allerersten Kollektion stammen. Bisher besteht „Icon“ noch aus bloß sieben Kleidern. Es wäre jedoch möglich, dass noch weitere Modelle folgen werden.

Update:

Am 26. März 2013 hatte das lange warten endlich ein Ende – die neue Webseite mit integriertem Online Shop wurde gelaunched. Interessierte erhielten eine Email mit dieser Nachricht. Außerdem wurde die lang ersehnte Kollektion „Icon“ auf den Markt gebracht.